Blumenzwiebeln setzen – so kann der Frühling kommen

Blumenzwiebeln setzen ist eine einfache aber effektvolle Maßnahme um den Garten oder den Balkon im Frühjahr in einen bunten Farbtraum zu verwandeln. Im Frühling senden Krokusse die ersten zaghaften Grüße. Die unzähligen Gestaltungsvarianten, die sich durch das Blumenzwiebeln setzen ergeben, lassen das Herz von jedem Hobbygärtner höher schlagen. Von klein und zart bis üppig und groß, von hell bis kräftig bunt – beim Gärtner ihres Vertrauens oder im Blumenversand gibt es sie in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen . Unabhängig davon, welche Blumen zu den persönlichen Favoriten zählen, sollten beim Blumenzwiebeln setzen ein paar grundlegende Gartentipps berücksichtigt werden. Zwiebelpflanzen lieben durchlässigen Boden Zwiebelblumen brauchen einen durchlässigen Boden. Ist der Boden zu verdichtet oder feucht, muss vor dem Einpflanzen gründlich umgegraben und Kompost eingearbeitet werden. Dadurch wird die Erde lockerer. Verschiedenste Garten Tipps sollen laut Gartenkalender die Blumenzwiebel vor hungrigen Mäusen schützen. Bewährt gegen diese Plagegeister haben sich Pflanzkörbe. Damit wird den Mäusen der Zugang zu den Knollen der Pflanze erschwert und gleichzeitig kommt bei sehr stark verdichteten Böden eine Kiesschicht in die Pflanzkörbe, damit das Wasser besser abrinnt und die Zwiebeln nicht verfaulen. Übersicht für Zwiebelblumen im Herbst und den Frühjahr Beim richtigen Zeitpunkt zum Blumenzwiebel einsetzen wird unterschieden in jene, die im Frühling gepflanzt werden und solche, die bereits im Herbst in die Erde müssen. Die folgende Übersicht zeigt die Blütezeit einiger Pflanzen und die Zeit, wann die Zwiebelpflanzen in die Erde gesetzt werden sollten: Blumenzwiebeln zum Einpflanzen im Frühjahr: Name der Blumenzwiebel Lateinische Bezeichnung Blütezeit Pflanzzeit Sterngladiole Acidanthera bicolor August-September April-Mai Herbst-Krokus Crocus ssp. Oktober Juli/August Herbstzeitlose Colchicum autumnale September-November Juli-August   Blumenzwiebeln zum Pflanzen im Herbst: Name der Blumenzwiebel Lateinische Bezeichnung Blütezeit Pflanzzeit Zierlauch Allium aflatunense Mai-Juni September-Oktober Buschwindröschen Anemone blanda März-April September Frühlings-Krokus Crocus vernus Februar – März September – November Alpenveilchen Cyclamen coum Februar-April Juli-September Winterling Eranthis hyemalis Februar-März August-September Kaiserkrone Fritillaria imperialis April September-November Schneeglöckchen Galanthus nivalis Februar September Hyazinthe Hyacinthus ssp. April-Mai September Zwergiris Iris reticulata Februar-März September Narzissen Narcissus ssp....

Mehr

Herbstbepflanzung: So wird´s noch einmal bunt im Garten

Eine wunderschöne Jahreszeit ist der Herbst. Das Farbenspiel in der Natur ist oft einzigartig, doch auch im hauseigenen Garten und am Balkon kann mit der richtigen Herbstbepflanzung noch lange für Freude gesorgt werden. Herbstpflanzen für die Balkonkästen Die Herbstbepflanzung für die Balkonkästen bietet eine sehr große Auswahl. Beliebt sind vor allem: Erika Scheinbeere Astern Chrysanthemen Silberkraut Diese Pflanzen sind alle winterhart und wenn sie richtig arrangiert und gepflegt werden, hat der Besitzer noch lange Freude an seiner Herbstbepflanzung, manchmal bis in der Winter hinein. Das Heidekraut oder auch Erika ist eine anspruchslose Pflanze, winterhart und sie lässt sich sehr gut mit Silberkraut oder der Scheinbeere kombinieren. Chrysanthemen oder Winterastern haben eine sehr lange Blütezeit und begeistern die Gärtner immer wieder durch ihre reiche Farbenpracht. Kombinationsmöglichkeiten gibt es für Blumenkübel auch mit Wurzeln, Kürbissen, Nüssen oder Tannenzapfen. Pflanzen für den Garten Auch im Garten kann mit der richtigen Herbstbepflanzung für eine wahre Pracht gesorgt werden. Nicht nur Pflanzen, wie die Kamelie, das Alpenveilchen oder der Lavendel sind winterhart und in jedem Garten ein Blickfang. Immergrüne Sträucher sowie Bäume erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Dazu zählen: Koreatanne Winterjasmin Zaubernuss Rhododendron Lavendel   Ein Teil dieser Gewächse blüht zwar nicht im Herbst, jedoch sind sie immergrün und bieten deswegen auch einen schönen Anblick. Eine Aufzählung weiterer immergrüner Sträucher finden Sie hier. Selbstverständlich hängt bei allen diesen Pflanzen sehr viel von der richtigen Pflege ab. Um sich an der Herbstbepflanzung lange zu erfreuen, sollten ein paar Regeln beachtet werden. Die Pflege Ihrer Herbstbepflanzung Stauden, die winterhart sind, können sehr gut im Oktober gepflanzt werden. Weil der Boden noch nicht ganz ausgekühlt ist, wachsen sie besser an. Allerdings sollte auf den Nachtfrost geachtet werden, denn nicht alle vertragen die Kühle. Hier ist es sinnvoll den Ballen zu umwickeln. Für das Umpflanzen ist Ende Oktober/Anfang November der richtige Zeitpunkt. Sträucher und Bäume, die geschnitten werden müssen, werden ganz vorsichtig zuerst von dem kranken Holz befreit, bevor es an die Wildtriebe oder scheuernde Zweige geht. Einpflanzen...

Mehr

Worauf Sie Beim Rasen Pflegen Achten Müssen

Ein satter grüner Rasen, frei von Unkraut und kahlen Stellen. Der Traum vieler Gärtner. Doch die Realität in vielen Gärten sieht leider anders aus. Denn nur wer seinen Rasen regelmäßig pflegt und einige wichtige Hinweise beachtet, der wird auch ein zufriedenstellendes Resultat erreichen und langfristig Freude an seinem Garten haben. 1. Benutzen Sie Ihren Rasenmäher für die Rasenpflege Mit dem ersten Mäheinsatz im März oder spätestens im April beginnt das Rasen pflegen. Dabei ist es wichtig, nur die Grasspitzen abzuschneiden. Beim zweiten Mäheinsatz können Sie Ihre Rasenfläche bereits auf ca. 4 cm kürzen. Zierrasen sogar auf etwa 3 cm. Ihren Rasenmäher sollten Sie daraufhin am besten einmal in der Woche benutzen. Durch das regelmäßige Mähen wird der Rasen strapazierfähiger und dichter. Wer jedoch einen Zierrasen im Garten hat, der wird mindestens zweimal die Woche zur Tat schreiten müssen. Auf der technischen Seite sollten Sie auch Ihren Rasenmäher gut pflegen und für scharfe Klingen sorgen. Ansonsten können Rasensamen beim Mähvorgang herausgerissen werden. Dadurch entstehen unschöne Löcher in Ihrer Rasenfläche, die sich so schnell nicht beheben lassen. 2. Geben Sie Ihrem Rasen Genug zu Trinken Abhängig von den äußeren Bedingungen müssen Sie mal mehr und mal weniger zusätzlich bewässern. Denn zum Rasen pflegen gehört auch eine ausreichende Bewässerung. Diese verhindert, dass Ihre Rasenflächen austrocknen und sich gelbe Stellen bilden. Die Bewässerung sollte jedoch nicht in zu kurzen Abständen erfolgen, da sich ansonsten vermehrt Wurzeln nahe der Oberfläche bilden, wodurch der Rasen anfälliger für Trockenperioden wird. Stellen Sie Ihren Sprenger daher, abhängig vom Wetter, alle 4-7 Tage für ca. 20 Minuten an einer Stelle auf. Natürlich können Sie Ihren Rasen auch per Hand bewässern. Allerdings kann dies bei größeren Flächen sehr schnell sehr anstrengend und zeitraubend werden. Egal wie Sie es machen, vermeiden Sie dabei auf jeden Fall die Bewässerung in der Mittagssonne. Denn dadurch entsteht der allgemein bekannte Brennglas-Effekt, sodass Ihr Rasen unter Umständen verbrennen kann. Ähnlich wie sich viele beim Baden einen Sonnenbrand durch die Spieglung zuziehen. 3. Achten Sie auf eine...

Mehr

Teichfolien im Vergleich

Ein neues Bauprojekt ist in Sicht? Der Garten soll mit einem Teich bereichert werden? Mit einem, der vielleicht sogar Fische beherbergt? Dann gilt es vieles zu bedenken … und nicht zuletz die Wahl der richtigen Teichfolie! Verschiedene Arten von Teichfolie Wenn man sich die Einsatzgebiete von dieser Art Folie im Teichbau anschaut, dann wird man erkennen, dass diese sehr vielfältig sind. Es existieren verschiedene Arten von Teichfolie, wie hier zu sehen: Klick. Die Materialien aus denen sie bestehen gehen von PVC, PE bis zu Kautschuk. Preis Schwierigkeit Undurchlässigkeit UV-Beständigkeit PVC Teichfolien $$ ▲▲▲ ☂☂☂☂ ☀☀ PE Teichfolie $ ▲▲▲▲ ☂☂☂ ☀☀☀ Kautschukfolien $$$ ▲▲▲▲ ☂☂☂☂ ☀☀☀☀ Flüssige Teichfolien $$$$ ▲ ☂☂ ☀☀☀ PVC Teichfolien Hier sind zum einen die PVC Teichfolien zu nennen. Sie bestechen durch ein gutes Preis/ Leistungsverhältnis. Diese Art von Folie wird bevorzugt für Schwimmteiche und Gartenteiche benutzt, da ihre Verarbeitung und auch die Verlegung sehr einfach zu handhaben sind. Diese Folien sind sehr flexibel und auch weich. Eine Folge daraus ist, dass sie sich dem Untergrund gut anpassen. Des Weiteren kommt hinzu, dass Folien aus PVC beim Teichbau und auch bei anstehenden Reparaturen mit Heißtluft, Quellschweißmittel und auch Folienkleber sehr einfach verarbeitet werden können. Diese bestimmten Folien gibt es zudem in verschiedenen Farben. PE Teichfolie Eine weitere Variante ist die PE Teichfolie. Wenn man diese mit der Folie aus PVC vergleicht, dann wird man feststellen, dass sie über eine etwas höheren UV-Beständigkeit verfügt. Zudem ist auch ihr Gewicht geringer. Mögliche, anstehende Reparaturen können bequem mit Heißluft durchgeführt werden. Kautschukfolien Die dritte Variante sind die Kautschukfolien. Diese sind mit Sicherheit weicher und auch flexibler, als die anderen beiden Varianten. Zudem bestechen sie auch mit einer höheren Ozon Stabilität und UV-Beständigkeit. Auch ist die Lebensdauer deutlich länger, als bei anderen Folien und sie sind auch noch sehr umweltfreundlich. Allerdings benötigt man bei späteren Reparaturen oder auch bei zusätzlicher Verarbeitung spezielles Zubehör. Zusammen mit der PVC Folie gehört diese Variante mit Sicherheit zu den Standard-Folien, die beim Teichbau...

Mehr

Pflastersteine verlegen – Tipps und Tricks

Ihre Einfahrt gefällt Ihnen nicht mehr? Sie wollen Ihren Garten aufhübschen? Oder brauchen Sie einfach einen Weg zu Ihrem neuen Gartenhaus? Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks bezüglich der verschiedenen artigen Pflastersteine – Pflastersteine verlegen für Anfänger. Pflastersteine – Planungsphase Bevor Sie mit dem Verlegen der Pflastersteine beginnen, sollten Sie Ihr Vorhaben und die Bauweise gründlich Planen, so vermeiden Sie im späteren Verlauf überflüssigen Ausschuss durch Zuschneiden von Steinen und sparen eine Menge Zeit. Welche Pflastersteine, Ziegel oder Platten Sie wählen, ist abhängig von Ihrem Vorhaben – so sollten sie bei kurvigen Wegen möglichst genau planen, wie der Weg verlaufen soll, da sie sonst unter Umständen bares Geld verschenken. Abgesehen vom Optischen sollten sie daher auf die richtige Art von Pflastersteinen achten. Eine große Auswahl verschiedener Pflastersteine und fachmännische Beratung bietet die Woehe & Heydemann GmbH & Co. KG. Pflastersteine: Muster Für Sie spielt hauptsächlich das Optische der Pflastersteine eine Rolle? Auch hier gibt es einiges zu beachten, denn das das Optische hängt in der Regel von der Verlegeart und Bauweise der Pflastersteine ab. So haben quer zur Fahrtrichtung verlegte Pflastersteine einen weitaus schlechteren Lastabtrag als parallel gelegte Pflastersteine – Fahren Sie also des Öfteren mit dem Auto über das Pflaster sollten Sie sich gründlich überlegen, welche Verlegung und Herstellung Sie wählen – von Rustikal und historische Pflastersteinen über Granit bis hin zu Naturstein ist die Auswahl der Arten an Platten, Ziegeln und Steinen riesig. Terrassenplatten Ein schöner Garten, doch Ihnen fehlen die richtigen Terassenplatten? Sie möchten gerne gestalterisch tätig werden, können sich aber bei der Menge an verschiedenen Arten nicht entscheiden? Grundsätzlich gilt, dass es auch bei Terrassenplatten Grundlegendes zu beachten gibt. Mosaikpflaster, Ökopflaster, Waschbetonplatten – all diese Gehwegplatten und Arten haben Besonderheiten. Es gibt sie meistens genormt in der Größe 40 x 40 cm, auf Wunsch aber auch im Rechteck. Sie sollten bei der Verlegung der Terrassenplatten vorsichtig sein, denn schneiden Sie ein Stück Stein zu viel ab, ist eine der Terrassenplatten unbrauchbar und sie verschenken...

Mehr